Kulturerbe

Mehrstimmige Gesangsgruppen ("Klape")

Klape

Šibenik ist bekannt für seine lange Tradition des mehrstimmigen Singens. Die Tradition des mehrstimmigen Singens reicht bis ins Mittelalter zurück, in die Zeit der alten dalmatinischen Bruderschaften. Juraj Šižgorić, ein berühmter šibeniker Humanist hat bereits 1487 in seinem Werk “De situ IIlyriae et civitate Sibenici” seine ersten Eindrücke über den Gesang der Volkssänger beschrieben. Er erwähnt auch das Singen von Klageliedern, was beweist, dass auch der Frauengesang an unserer Küste weit verbreitet war. Die Lieder sind parallel zur Volkspoesie entstanden, um die Lebensart widerzuspiegeln. 
Auf dem breiteren Gebiet von Šibenik wirken zahlreiche Männer- und Frauengesangsgruppen („Klape”): Klapa Maslina, Klapa Fortica, Klapa More, Klapa Canzona, Klapa Romansa, Klapa Brodarica, Klapa Bunari, Klapa Mirakul, Klapa Rećina, Klapa Skradinke, Klapa Bile vile, Klapa Oršulice und Klapa Mela.  
Heute stellt das mehrstimmige Singen in Šibenik einen Teil der kulturellen Identität unserer Gegend dar, formt den Musikgeschmack und hilft bei der Erhaltung traditioneller Werte.