Kulturerbe

Mittelalterlicher Klostergarten

"Der mittelalterliche Klostergarten „Hl. Laurentius“ (SSMV)" (SSMV) in Šibenik wurde erneuert und am 6. November 2007 eröffnet, nachdem er fast hundert Jahre lang in Vergessenheit geraten war. Der Garten ist ein Bestandteil des Klosters des Hl. Laurentius und ebenfalls Bestandteil des Erziehungsprogramms des šibeniker Privatgymnasiums.
 
Das Projekt für die Erneuerung des mittelalterlichen Klostergartens hat unser berühmter Parkarchitekt Dragutin Kiš, Gewinner des Milleniumpreises in Japan für das Jahr 2000, erstellt.
 
Dieser Garten ist eine seltene Sehenswürdigkeit, weil er der einzige Klostergarten solcher Art in Kroatien ist. Ansonsten sind solche Gärten sehr selten, es gibt nur einige davon in diesem Teil Europas.  
Der Klostergarten folgt dem bekannten mittelalterlichen Schema: Kreuzweg, im Zentrum ein kleiner Brunnen, einfache Parterregestaltung umgeben von Buchsbäumen und wunderschönen altertümlichen und duftenden Rosen. Auf vier Feldern sind Heil- und Gewürzkräuter angebaut. Einen besonderen Platz nimmt die Ansammlung von Thymian mit wunderschöner rötlicher, lila, grauer, hellgrüner und dunkelgrüner Blattfarbe ein. Diese Ansammlung ist in ihrer Farbkombination eine ausgezeichnete künstlerische und gestalterische Sensation. Noch eine Sehenswürdigkeit dieses Gartens sind die Kapern. Die Legende besagt, dass Juraj Dalmatinac die Kapern nach Šibenik gebracht hat. Die Kapern wachsen in den Hohlräumen der Wände und erinnern uns an den großen Baumeister J. Dalmatinac. Mit Hilfe einer nützlichen „mittelalterlichen“ Pflanze kann man Stein, Pflanzen und Juraj Dalmatinac verbinden..
 
In unserer Stadt wurde auch Robert Visiani Šibenčanin geboren, einer der berühmtesten Botaniker im Europa des neunzehnten Jahrhunderts, Professor an der damals berühmten Universität in Padova.
Vom Anbeginn des Projekts hatte man das Ziel, den umgestalteten Klostergarten der Öffentlichkeit zugängig zu machen. Es wurden Fortbildungsprogramme für die Schulbevölkerung erstellt, sowie Werbung für Touristen gemacht und der Empfang der Touristen organisiert. Da der Klostergarten sich in dem Klosterkomplex des Hl. Laurentius befindet, können die Besucher bei ihrem Rundgang auch die Höhle der Muttergottes und die Kirche des Hl. Laurentius besuchen, die sich ebenfalls innerhalb des Klosterkomplexes befinden.
Hier finden sich auch ein Café, ein Restaurant und ein Souvenirladen.
In den Wintermonaten bis Ostern ist der Garten von 9 bis 16 Uhr geöffnet und in den Sommermonaten von 8 bis 23 Uhr.
Für organisierte Gruppen beträgt der Eintrittspreis HRK 15 pro Person und beinhaltet ein Prospekt sowie eine fachkundige Führung.
 
Alle weiteren Informationen kann man im Reisebüro Cromovens erhalten. 
 
Trg Republike Hrvatske 4
HR-22000 Šibenik 
Tel: +385(0) 22 212 515
Fax: +385(0) 22 212 516
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!